FUX online

Weitere Ausgaben

Das Gesamtwerk von Fux ist nach wie vor nicht vollständig ediert. Die folgende Zusammenstellung älterer wissenschaftlicher (DTÖ, J. J. Fux, Sämtliche Werke) wie praktischer Ausgaben soll einen Überblick über bereits edierte Einzelwerke geben, erhebt jedoch nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Soweit möglich, wurden die Titelangaben durch Werkverzeichnisnummern ergänzt; Irrtümer in der Zuordnung sowie die Auflistung unechter Werke sind jedoch nicht ausgeschlossen.

Die aktuelle Seite kann durch die Suchfunktion des Browsers (Strg+F) durchsucht werden. In Zukunft wird für eine Suche nach edierten Werken auch die Werkdatenbank (derzeit im Aufbau) zur Verfügung stehen.

Wissenschaftliche Ausgaben

Denkmäler der Tonkunst in Österreich, Wien 1894−1959, Graz 1960ff. (Gesamtüberblick)

Bd. 1: Johann Josef Fux, Messen, hrsg. von  Johann Evangelist Habert und Gustav Adolf Glossner, Wien 1894.

Missa SS. Trinitatis octo vocum cum instrumentis, E 113; Digitalisat
Missa S. Caroli (Canonica) quatuor vocum a cappella, K 7; Digitalisat
Missa Quadragesimalis quatuor vocum a cappella, K 29; Digitalisat
Missa Purificationis quatuor vocum cum instrumentis, K 28; Digitalisat


Bd. 3: Johann Josef Fux, Motetten I, hrsg. von Johann Evangelist Habert, Wien 1895. Digitalisat

Graduale „Universi qui te exspectant“ K 137
Offertorium „Ad te Domine levavi“ K 153
Communio „Dominus dabit benignitatem“ K 285
Graduale „Ex Sion species decoris ejus“ K 139
Offertorium „Deus tu convertens“ K 149
Graduale „Qui sedes Domine“ K 140
Offertorium „Benedixisti Domine“ K 150
Communio „Dicite pusillanimes“ K 286
Graduale „Prope est Dominus“ K 141
Offertorium „Ave Maria“ K 151
Communio „Ecce virgo concipiet“ K 287
Graduale „Hodie scietis“ K 142
Offertorium „Tollite portas“ K 152
Communio „Revelabitur gloria Domini“ K 284
Graduale „Angelis suis“ K 143
Tractus „Qui habitat in adjutorio altissimi“ K 131
Offertorium „Domine in auxilium meum respice“ K 154
Offertorium „Domine fac mecum misericordiam“ K 155
Offertorium „Intende voci“ K 156
Introitus: Psalmus „In te Domine speravi“ / „Repleatur os meum“ K 282
Graduale „Requiem aeternam“ K 146
Graduale „Requiem aeternam“ K 147
Responsorium. In expositione funeris „Libera me“ K 54
Offertorium „Veritas mea“ K 157
Offertorium „Veritas mea“ K 158 (Fehlzuschreibung; von Palestrina)
Asperges me K 204/3
Asperges me K 204/6
Introitus „Polluerunt templum“ K 253
Introitus „Repleatur os meum“

 

Bd. 19 (9/2): Johann Josef Fux, Mehrfach besetzte Instrumentalwerke. Zwei Kirchensonaten und zwei Ouverturen (Suiten), hrsg. von Guido Adler, Wien 1902; Digitalisat

Sonata a quattro (ohne Titel/Allegro – Adagio/Allegro) K 347 / FuxWV III.2.10
Sonata a Tre (Allegro / Grave / Presto  /Grave  /Presto) K 342 / FuxWV III.1.8
Ouverture (ohne Titel / Allegro – Menuet – Aria – Fuga – Presto – Lentement – Gigue – Aria) E 109 / FuxWV III.4.6
Ouverture (ohne Titel / Adagio – Aria – Menuet I – Menuet II – Gavotte – Passapied: „Der Schmidt“ – Gigue) E 110 / FuxWV III.4.13

 

Bd. 34/35 (17): Johann Josef Fux, Costanza e fortezza (K 315 / FuxWV II.2.18). Festa teatrale in drei Akten. Dichtung von Pietro Pariati. Tänze von Nicola Matteis, hrsg. von Egon Wellesz, Wien 1910; Digitalisat

 

Bd. 47 (23/2): Johann Joseph Fux, Concentus musico-instrumentalis. Enthaltend sieben Partiten: Vier Ouvertüren, zwei Sinfonien, eine Serenade, hrsg. von Heinrich Rietsch, Wien 1916; Digitalisat

Serenada à 8 (Marche – Guique – Menuet – Aria – Ouverture – Menuet + Trio – Guique – Aria – Aria – Bourée Première – Bourée 2de – Intrada – Rigaudon – Ciacona – Guique – Menuet – Final) K 352 / FuxWV III.4.19

Sinfonia (Ouverture à 6) ([ohne Titel]– Libertein – Entrée – Menuet – Passepied – Ciacona) K 353 / FuxWV III.4.24

Ouverture à 4 ([ohne Titel] – Aire – Menuet – Follie – Bourée – Guique) K 354 / FuxWV III.4.8

Ouvertüre à 6 ([ohne Titel] – Rigaudon – Trio Bourée – Aire la Double – Menuet – Aria in Canone – Passacaille) K 355 / FuxWV III.4.11

Ouvertüre à 4 ([ohne Titel] – Aria – Menuet – Aire la Volage – Marche des Ecurieus – L'inegalité) K 356 / FuxWV III.4.4

Ouvertüre à 4 ([ohne Titel] – Aria – Menuet – Gavotte – Sarabanda – Guique en Roundeau – Finale) K 357 / FuxWV III.4.5

Sinfonia à 2 ([ohne Titel] – La joye des fidels sujets – Aria Italiana / Aire françoise – Les énemis confus) K 358 / FuxWV III.3.13

 

Bd. 85: Johann Josef Fux (1660–1741), Werke für Tasteninstrumente, hrsg. von Erich Schenk, Wien 1947; Digitalisat

Sonata prima (Allegro – Andante – Presto) K 398 / FuxWV III.1.12
Sonata seconda (Allegro – <Andante> – Allegro) K 399 / FuxWV III.1.33
Sonata terza (Allegro/Adagio – Adagio – Allegro) K 400 / FuxWV III.1.26
Sonata quarta (<Andante> – Allegro assai) K 401 / FuxWV II.1.3
Sonata quinta (<Adagio> – Allegro – Adagio) K 402 / FuxWV III.1.39
Sonata sexta (Vivace un poco Allegro/Allegro/Adagio/Allegro/Adagio – Allegro K 403 / FuxWV III.1.30
Sonata septima (Allegro – <Andante> – Presto/Adagio)
Ciaccona K 403/2 / FuxWV III.5.4
Harpeggio e Fuga E 114 / FuxWV III.5.8
Aria passeggiata E 114 / FuxWV III.5.8
Suite I (Allemande – Courante – Sarabande – Aria – Menuet – Gigue – Menuet) E 115 / FuxWV III.5.23
Suite II (Aria – Rigaudon – Passepied – Echeggiata – Gigue – Menuet) E 116 / FuxWV III.5.1
Suite III (Allemand – Courand – Bouree – Menuet – Aria – Gigue) E 117 / FuxWV III.5.21
Suite IV (Allemande – Courante – Gavotte – Menuet en Rondeau – Sarabande – Gigue) K 405 / FuxWV 5.22
Zwölf Menuette (in D, B, G, G, D, A, g, D, g, a, D, G) E 118–126, E115/7, E 127, E 128 / FuxWV III.5.9, III.5.19, III.5.13, III.5.14, III.5.10, III.5.18, III.5.16, III.5.11, III.5.17, III.5.23, III.5.12, III.5.15

 

Bd. 101/102: Geistliche Solomotetten des 18. Jahrhunderts, hrsg. von Camillo Schoenbaum, Wien 1962.

Laudate Pueri K 84
Alma Redemptoris Mater K 190
Ecce nunc benedicite K 132
Isti qui amicti sunt stollis albis K 182
Plaudite sonat tuba K 165

 

Johann Joseph Fux, Sämtliche Werke

Hrsg. von der Johann Joseph Fux-Gesellschaft Graz, 2012−2014 in Verbindung mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

 

Serie I: Messen und Requiem

I/1 Missa Corporis Christi K 10. Vorgelegt von H. Federhofer, Graz 1959.

I/2 Missa Lachrymantis Virginis E 12. Vorgelegt von H. Federhofer, Graz 1971.

I/3 Missa brevis solennitatis K 5. Vorgelegt von J.-H. Lederer, Graz 1974.

I/4 Missa Gratiarum actionis K 27. Vorgelegt von W. Fürlinger, Graz 1981.

I/5 Requiem K 55. Vorgelegt von K. Winkler, Graz 1989.

I/6 Missa humilitatis K 17. Vorgelegt von H. Federhofer und R. Hilmar, Graz 1992.

I/7 Requiem K 51–K 53 („Kaiserrequiem“). Vorgelegt von Kl. Winkler, Graz 1992.

I/8 Missa Confidentiae K 8. Vorgelegt von Jen-yen Chen, Graz 2002.

I/9 Missa Constantiae K 9. Vorgelegt von Jen-yen Chen, Graz 2006.

 

Serie II: Litaneien, Vespern, Kompletorien, Te Deum

II/1 Te Deum E 37. Vorgelegt von I. Kecskeméti, Graz 1963.

II/2 Te Deum K 270. Vorgelegt von I. Schubert und G. Neuwirth, Graz 1979.

II/3 Laudate Dominum- und Magnificat-Kompositionen. Vorgelegt von W. Gleißner, Graz 1989.
Enthält: Laudate Dominum K 91, K 92, E 29; Laudate Dominum und Magnificat K 94; Magnificat K 97–99, K 100, K 101.

II/4 Vier lauretanische Litaneien mit Trompeten. Vorgelegt von H. Federhofer und R. Federhofer-Königs, Graz 1995.
Enthält: Litaniae Lauretanae K 116; Litaniae Sancta Dei Genitrix K 120; Litaniae Santa Maria K 121; Litaniae Mater Divinae Gratiae K 122.

 

Serie III: Kleinere Kirchenmusikwerke

III/1 Motetten und Antiphonen für Sopran mit Instrumentalbegleitung. Vorgelegt von H. Federhofer und R. Federhofer-Königs, Graz 1961.
Enthält: Gratulemur in hac die K 162; Plaudite Deo nostro K 167; Ave pia stella maris K 173; Alma Redemptoris K 185–K 187; Ave Regina K 205–208; Laetare E 80.

III/2 Motette „Benedicta“ und Antiphonen für zwei Soprane  mit Instrumentalbegleitung. Vorgelegt von J. Neubacher, Graz 1991.
Enthält: Benedicta quae lilium es K 174; Alma Redemptoris K 191; Ave Regina K 209–212; Salve Regina K 257.

III/3 Offertoriumsmotetten für vier Vokalstimmen mit Instrumentalbegleitung. Vorgelegt von R. Walter, Graz 1992.
Enthält: Estote fortes K 159; Sacris solemniis iuncta K 160; Salve salus mundi K 163; Reges Tharsis K 168; O ignis coelestis K 170; Christe, Fili summi K 175; Concussum est mare K 177; Justum deduxit Dominus K 179.

III/4 Offertoriumsmotetten für vier und fünf Vokalstimmen mit Instrumentalbegleitung. Vorgelegt von R. Walter, Graz 1996.
Enthält: Omnis terra K 183; Paries quidem Filium L 43; Coelum plaude dulci laude L 44; Jubilate de Dominica E 46; Gloria tua est Domine E 98; Deus in adjutorium meum E 99; O Sancte E 100; Accurrite fideles animae E 101; Oravi Deum meum, ego Daniel E 105; Laudate Dominum E 158.

 

Serie IV: Oratorien

IV/1 La fede sacrilega nella morte del Precursor S. G. Battista K 291 / FuxWV II.1.3. Vorgelegt von H. Zelzer, Graz 1959.

IV/2 La donna forte nella madre de’sette Maccabei K 292 / FuxWV II.1.4. Vorgelegt von O. Wessely, Graz 1976.

IV/3 La trionfo della fede K 294 / FuxWV II.1.5. Vorgelegt von H. White, Graz 1991.

IV/4 Cristo nell’Orto K 296 / FuxWV II.1.8. Vorgelegt von M. Jira, Graz 1996.

IV/5 Il fonte della Salute K 293 / FuxWV II.1.6. Vorgelegt von M. Jira, Graz 2008.

 

Serie V: Opern

V/1 Julo Ascanio, Re d’Alba K 304 / FuxWV II.2.6. Vorgelegt von H. Federhofer, Graz 1962.

V/2 Pulcheria K 303 / FuxWV II.2.7. Vorgelegt von H. Federhofer und W. Suppan, Graz 1967.

V/3 Gli Osssequi della notte K 305 / FuxWV II.2.9. Vorgelegt von K. Winkler, Graz 1994.

V/4 Il mese di Marzo consecrato a Marte K 306 / FuxWV II.2.8. Vorgelegt von R. Groth, Graz 1999.

V/5 La Decima Fatica d’Ercole K 307 / FuxWV II.2.10. Vorgelegt von H. Federhofer, Graz 1996.

V/6 Dafne in Lauro K 308 / FuxWV II.2.11. Vorgelegt von E. Suchalla, Graz 1998.

V/7 Orfeo ed Euridice K 309 / FuxWV II.2.12. Vorgelegt von D. Glüxam, Graz 2004.

V/8 Diana Placata K 311 / FuxWV II.2.14. Vorgelegt von U. Kramer, Graz 2005.

 

Serie VI: Instrumentalwerke

VI/1* Werke für Tasteninstrumente. 2., revidierte Auflage, vorgelegt von G. Erdmann und F. W. Riedel, Graz 2012.
Enthält: Parthie a-Moll E 115 / FuxWV III.5.23; Parthie F-Dur E 116 / FuxWV III.5.1; Parthie A-Dur K 405 / FuxWV III.5.22; Parthie g-Moll E 117 / FuxWV III.5.21; Ouverture G-Dur E 70 / FuxWV III.5.20 (1. und 2. Fassung); Capriccio g-Moll K 404 / FuxWV III.5.3; Ciaccona D-Dur K 403/2 / FuxWV III.5.4; Harpeggio G-Dur E 114 / FuxWV III.5.8; 12 Menuette: E 115/7 / FuxWV III.5.23, E 118-128 (FuxWV III.5.9, III.5.19, III.5.13, III.5.14, III.5.10; Anhang: Prelude a-Moll von G. Muffat.

VI/2 Triopartiten. Vorgelegt von E. Schenk und Th. Antonicek, Graz 1979.
Enthält: K 319-329 / FuxWVIII.3.11, III.3.7, III.3.6, III.3.8, III.3.1, III.3.9, III.3.12, III.3.3, III.3.4, III.3.5, III.3.10, K 331, E 64 / FuxWV III.3.2.

Stimmenmaterial zu Band VI/2. Vorgelegt von G. Erdmann und D. Seiler, Graz 2012.

VI/3 Triosonaten. Vorgelegt von J.-H. Lederer, Graz 1990.
Enthält: K 365 / FuxWV III.1.38, K 366 (= K 363) / FuxWV III.1.20, K 367 (= K 375) / FuxWV III.1.39, K 368 = K 362) / FuxWV III.1.44, K 369 / FuxWV III.1.4, K 371 / FuxWV III.1.5, K 372 / FuxWV III.1.32, K 373 (= K 364) / FuxWV III.1.15, K 374 / FuxWV III.1.21, K 376 / FuxWV III.1.10.

VI/4 Triosonaten. Vorgelegt von M. Eybl, Graz 2000.
Enthält: K 339 / FuxWV III.1.2, K 351/1 / FuxWV III.1.37, K 377–382 / FuxWV III.1.25, III.1.40, III.1.9, III.1.42, III.1.26, III.1.18, K 384–388 / FuxWV III.1.27, III.1.22, III.1.12, III.1.33, III.1.28.

VI/5 Triosonaten. Vorgelegt von M. Eybl, Graz 2009.
Enthält: K 336 / FuxWV III.1.30, K 340 / FuxWV III.1.35, K 342 / FuxWV III.1.8, K 383 / FuxWV III.1.11, K 389 / FuxWV III.1.29, K 393 / FuxWV III.1.13, K 397 / FuxWV III.1.47, E 66 / FuxWV III.1.1, E 68 / FuxWV III.2.2, L 53 / FuxWV III.1.16, N 82 / FuxWV III.8.1, N 102 / FuxWV III.1.3, N 103 /  FuxWV III.1.31.

VI/6 Sonaten für größere Besetzungen. Vorgelegt von G. Erdmann, Graz 2014.
Enthält: K 344 / FuxWV III.2.11; K 348 / FuxWV III.2.4 (autorisierte Werke), K 343 / FuxWV III.2.5, K 349 / FuxWV III.2.1, K 350 / FuxWV III.2.9 (posthum zugeschriebene Werke).

Stimmenmaterial zu Band VI/6, vorgelegt von G. Erdmann, Graz 2014.

 

Serie VII: Theoretische und pädagogische Werke

VII/1 Gradus ad Parnassum. Reproduktion der Ausgabe Wien 1725, vorgelegt von A. Mann, Graz 1967.

VII/2 Singfundament. Vorgelegt von E. Badura-Skoda und A. Mann, Graz 1993.

Weitere historische bzw. praktische Ausgaben und Bearbeitungen (Auswahl)

Die Liste ist nach Werkverzeichnis-Nummern geordnet; Sammelausgaben und nicht zuzuordnende Werke werden am Schluss aufgeführt.

Missa S. Caroli (Canonica) K 7, A. Kühnel: Leipzig o. J.: Digitalisat

Missa Dies mei sicut umbra K 12, ed. Wolfgang Fürlinger (Süddeutsche Kirchenmusik des Barock), Coppenrath: Altötting ca. 1987.

Missa precum K 25 [= Missa Conceptionis K 50], ed. Friedrich Hägele und Hermann Angstenberger, Butz: St. Augustin 2006.

Missa Sancti Joannis für 4 gemischte Stimmen K 34 (Musica divina), ed. John Henry van der Meer, Pustet: Regensburg 1956.

Missa Velociter currit K 43, ed. Wolfgang Fürlinger (Süddeutsche Kirchenmusik des Barock), Coppenrath: Altötting ca. 1979.

Missa in C K 46, ed. Wolfgang Fürlinger, Carus: Stuttgart ca. 1993.

Ad te Domine levavi K 153, ed. Carl Proske (Musica Divina II, Liber Motettorum. Sectio I, Nr. 1), Regensburg 1854. Digitalisat

Plaudite, sonat tuba K 165 (Musik zum Gottesdienst), M. Hieber: München ca. 1983.

Victimae paschali laudes K 276, ed. Rudolf Walter, Doblinger: Wien u.a. 1997.

Ouverture zu „Pulcheria“ K 304 / FuxWV II.2.6, ed. Carolyn Sanders u. Ann Knipschild (Musica Rara), Breitkopf&Härtel: Wiesbaden u.a. ca. 2001.

Costanza e fortezza K 315 / FuxWV II.2.18, ed. Egon Wellesz, Studienpartitur (Nachdruck), Höflich: München 2014.

Triopartita K 320 / FuxWV III.3.7 für 2 Violinen und Basso continuo, für die Praxis eingerichtet auf der Basis von J. J. Fux, Sämtliche Werke VI/2, ed. Erich Schenk, Graz 1980.

Partita G-Dur K 321 / FuxWV III.3.6, ed. Andreas Liess (Hortus Musicus 51), Kassel 1950. Digitalisat

Partita F-Dur K 328 / FuxWV III.3.5, ed. Andreas Liess (Hortus Musicus 51), Kassel 1950. Digitalisat

Sonata a 3 für drei Violinen, K 344 / FuxWV III.2.11 (Antiqua: eine Sammlung alter Musik), ed. Wilhelm Friedrich, Schott: Mainz ca. 1941.

Die Orchesterserenade [mit K 352 / FuxWV III.4.19], ed. Günter Hausswald, Karl Gustav Fellerer (Das Musikwerk), Köln 1970.

Tänze für drei Melodieinstrumente (Violinen, Blockflöten) und Cembalo (Klavier), Violoncello ad libitum oder für Streichorchester (K 352/3, 6, 10, 12: Menuett, Menuett, Bourrée I-II, Rigaudon, K 353/4 = FuxWV III.4.24, 5: Menuett, Passepied, K 354/3, 5: Menuett, Bourrée = FuxWV III.4.8), ed. Leopold Kuntner (Moecks Kammermusik 50); Celle 1960.

Concentus musico-instrumentalis enthaltend 7 Partiten u. zwar: 4 Ouverturen, 2 Sinfonien, e Serenade, K 352−358 / FuxWV III.4.19, III.4.24, III.4.8, III.4.11, III.4.4, III.4.5, III.3.13, (Publikationen zur Herausgabe der Denkmäler der Tonkunst in Österreich), ed. Heinrich Rietsch, Wien: 1916.

Ouverture in C für Streichorchester, K 356 (?) / FuxWV III.4.4 (?) (Diletto musicale), ed. Paul Angerer, Doblinger: Wien 1964.

Ouverture d-Moll K 357 / FuxWV III.4.5, ed. Wolfgang Gamerith und Franz Zebinger (Praktische Ausgabe in Partitur und Einzelstimmen nach Bd. 47 der DTÖ), ADEVA: Graz 1980.

Suite in D-Moll K 357 / FuxWV III.4.5 aus dem Concentus, ed. Hilmar Höckner und Friedrich Wilhelm Lothar (Cont.) (Musikschätze der Vergangenheit), Berlin 1937. Digitalisat

Sinfonia für Flöte, Hautbois et Basso (Cembalo). (Auch für zwei Blockflöten in f und Cembalo). Aus dem "Concentus musico-intruementalis" (K 358 / FuxWV III.3.13). Ed. Leo Kuntner (Nagels Musik-Archiv 146), Hannover 1938, 2/1957.

Johann Joseph Fuchs [Fux], Sinfonia pour Flûte, Hautbois et Basse (K 358 / FuxWV III.3.13), hg. und eingerichtet von Claude Corssard (Ars Rediviva. Flores musicae. Oeuvres des Musiciens des XVII.e et XVIIIe siècles recueillies dans les manuscrits ou les éditions de l'époque XVII), Lausanne 1966.

Nürnberger Partita 1701 für Flöte, Oboe oder 2 f-Blockflöten (Violinen) und Cembalo (Klavier), Violoncello, Gambe nach Belieben (K 358 / FuxWV III.3.13). Ed. Adolf Hoffmann (Deutsche Instrumentalmusik für Fest und Feier 18), Wolfenbüttel/Berlin 1939, 2/1950.

Ouverture in F-Dur aus „Concentus musico-instrumentalis“ K 358 / FuxWV III.3.13, ed. Wolfgang Gamerith und Franz Zebinger (Praktische Ausgabe in Partitur und Einzelstimmen nach Bd. 47 der DTÖ), ADEVA: Graz 1980.

Sonata pastorale a tre per due violini e basso continuo F-Dur, K 397 / FuxWV III.1.47 (Diletto musicale), ed. Erich Schenk, Doblinger: Wien ca. 1969.

Capriccio und Fuge für Cembalo K 404 / FuxWV III.5.3 (Diletto musicale), ed. Isolde Ahlgrimm, Doblinger: Wien ca. 1962.

Klosterneuburger Messe in C [= Missa Lachrymantis Virginis E 12] (Meisterwerke kirchlicher Tonkunst in Österreich), ed. Vinzenz Goller, Universal Edition: Wien 1913.

Jubilate Deo E 46, ed. Rudolf Walter (Süddeutsche Kirchenmusik des Barock), Coppenrath: Altötting 1991.

Oratorium Germanicum E 61 / FuxWV II.1.13, ed. Christoph Prendl: Digitalisate Partitur, Chorpartitur, Orgelpartitur mit vereinfachten Schlüsseln, Instrumentalstimmen

Intrada in C E 62 / FuxWV III.4.2, ed. Klaus Winkler, Carus: Stuttgart ca. 2007.

Ouverture in d E 109 / FuxWV III.4.6, ed. Klaus Winkler, Carus: Stuttgart ca. 2007.

Sonatas a 6, ed. Reinhard Goebel, A-R Editions: Middleton ca. 2006. [enthält Rondeau C-Dur E 111 / FuxWV III.4.18]

Ouverture in d N 4 / FuxWV III.47, ed. Klaus Winkler, Carus: Stuttgart ca. 2007.

Suite in C N 83 / FuxWV III.4.15, ed. Klaus Winkler, Carus: Stuttgart ca. 2007.

Sammelausgaben und nicht zuzuordnende Werke

Sieben Sonaten für Orgel (Cembalo), ed. Thomas Daniel Schlee, Universal-Orgel-Edition: Wien u.a. ca. 1990.

Wiener Orgelmusik um 1700 (Diletto musicale), enthält Werke u.a. von Fux, Poglietti, Reutter d.Ä., Doblinger: Wien ca. 2004.

Johann Joseph Fux, Ausgewählte Werke für Tasteninstrumente (Nagels Musik-Archiv), Auswahlausgabe nach: J. J. Fux, Sämtliche Werke VI/1, ed. Friedrich W. Riedel, Nagel: Kassel u.a. ca. 1972.

Zwölf Menuette für Klavier, ed. Erich Schenk, Österreichischer Bundesverlag: Wien 2/1949.
 

Johann Joseph Fux für Blasinstrumente, hg. von Wolfgang Suppan, Blasmusikverlag Bohne&Schulz, Freiburg i. Br.:

Heft 1: Quintett für 2 Klarinetten, Trompete, Horn und Fagott, Satz: Wolfgang Suppan, 1987.

Heft 2: Fünf Tänze für Blechbläserquartett (2 Trompeten, Horn, Posaune), (Sätze aus dem Concentus, aus K 353 / FuxWV III.4.24 und K 352 / FuxWV III.4.19), Satz: Friedrich Körner, 1987.

Heft 3: Johann Joseph Fux-Suite (aus dem Concentus musico-instrumentalis), für Blasorchester, Satz: Armin Suppan, 1987.

Heft 4: Zwei Ouvertüren und eine Suite für Saxophon-Quartett (aus dem Concentus aus K 354 / FuxWV III.4.8, K 352 / FuxWV III.4.19, K 355 / FuxWV III.4.11, K 356 / FuxWV III.4.4), Satz: Klaus Winkler, 1988.

Heft 5: Serenata, für 2 Solo-Trompeten und Blasorchester (aus dem Concentus aus K 352 / FuxWV III.34.19), Satz: William A. Schaefer, 1989.

Heft 6: Sinfonia und Allegro, für Holzbläser-Quartett (Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott), Satz: Klaus Winkler, 1990.

Heft 7: "Ödenburger Messe" in C (Kyrie und Gloria), für Soli, gemischten Chor, Streicher, Bläser, Pauken und Orgel, Satz: Armin Suppan, 1990.

Heft 8: Suite in B-Dur, für 2 Solo-Trompeten und Saxophon-(Holzbläser-)Quartett (aus dem Concentus, K 352 / FuxWV III.4.19), Satz: Klaus Winkler, 1991.

Heft 9: Sinfonia und Allegro, doppelchörige Bearbeitung für Saxophone (Holzbläser) und Blechbläser (aus dem Concentus, aus K 356 / FuxWV III.4.4, K 353 / FuxWV III.4.24), Satz: Klaus Winkler, 1991.

Heft 10: Ciacona à 6, für variable Bläserbesetzung (aus dem Concentus, K 353 / FuxWV III.4.24), Satz: Klaus Winkler, 1993.

Heft 11: Suite B-Dur à 5, für variable Bläserbesetzung (aus dem Concentus, aus K 354 / FuxWV III.4.8), Satz: Klaus Winkler, 1996.

Heft 13: Quintett As-Dur für Blechbläser- oder Bläser-Quintett aus der Ouvertüre E 110 / FuxWV III.4.13 (Berlin), Satz: Klaus Winkler.

Heft 14: Zwei Ouvertüren für Blechbläser- oder Bläser-Quintett, E 110 (Dresden) / FuxWV III.4.13 und K 335 (Berlin) / FuxWV III.4.10, Satz: Klaus Winkler.

Sinfonia und Allegro für Holzbläserquartett (Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott) aus dem Concentus musico-instrumentalis von 1701, Freiburg i.Br.: Blasmusikverlag Bohne&Schulz o.J.


Bourrée, in: Leichte alte Tänze für Trompete und Tasteinstrument mit Baßinstrument ad libitum, ed. Horst Wetzlar, Merseburger: Kassel, Berlin ca. 1986.

Canon (Sonata à 3), d-Moll, für 2 Violinen (Sopran- oder Tenorflöte in c, Flöten, Oboen) und Generalbass (Ars canonica), Möseler: Wolfenbüttel ca. 1969.

Cantantibus organis 13: Orgelmusik an den Höfen der Habsburger, Wien zur Zeit Kaiser Leopolds I. [u.a. Stücke von Fux], Pustet: Regensburg 1965.

Das neue Musizierbuch für das instrumentale Zusammenspiel in Schulen, Musiziergruppen und in der Hausmusik [u.a. Stücke von Fux], Hofmeister: Leipzig 1966.

Duett-Buch für Alt-Blockflöten 1. Meister des 17. und 18. Jahrhunderts [entl. Werke von Fux], Moeck: Celle 1960.

Festliche Barockmusik für Spielmusikgruppen [u.a. von Fux], ed. Franz Blasl (Rote Reihe), Universal Edition: Wien 1969.

Laudate pueri, ed. Brian Clark, Prima la musica!: Dundee ca. 2006.

16 Märsche für 2 Violinen, Viola (oder 3. Violine), Violoncello und Klavier, ed. Adolf Hoffmann (Deutsche Instrumentalmusik), Möseler: Wolfenbüttel ca. 1960.

Menuett, in: Spielbuch für Streicher. Eine Orchester-Vorschule für Kinder, ed. Egon Saßmannshaus, Bärenreiter: Kassel u.a. ca. 1988.

Die Musik des Generalbaßzeitalters [u.a. von Fux], ed. Günter Hausswald (Das Musikwerk), Köln 1973.

Die Motette [u.a. von Fux], ed. Heinrich Hüschen (Das Musikwerk), Köln 1974.

Regina coeli, ed. Friedrich Hägele und Albert Kupp, Butz: St. Augustin 1998.

Rococo Gavotten, Rigaudons, Bourrées, Passepieds, menuets und Sarabande berühmter Zeitgenossen Joh. Seb. Bach's für Pianoforte zu 2 Händen [u.a. Werke von Fux], ed. Hugo Riemann, Breitkopf&Härtel: Leipzig ca. 1899.

Rondeau à 7, ed. Konrad Ruhland (Musica Speciosa), Ed. Wallhall: Magdeburg ca. 2003.

Sinfonia für Flauto, Hautbois et Basso (Cembalo), auch für 2 Blockflöten in F und Cembalo, ed. Leo Kuntner (Nagels Musik-Archiv), Nagel: Celle ca. 1950.

Sonata a tre d-Moll für Violine 1 (Querflöte, Oboe), Violine 2, Violoncello und B.c., ed. Willi Hillemann, Noetzel: Wilhelmshaven c.a 1962.

Sonate (Kanon) für zwei Viola da Gamba (Bratschen) und Basso continuo (Hortus musicus), ed. Hellmuth Christian Wolff, Bärenreiter: Kassel ca. 1950.

Tänze für 3 Melodieinstrumente (Violinen, Blockflöten) und Cembalo (Klavier), Violoncello (Gambe) ad lib. oder für Streichorchester, ed. Leopold Kuntner (Moecks Kammermusik), Moeck: Celle ca. 1960.

Triosonate g-Moll, in: Musikgeschichte in Beispeilen. Eine Auswahl von 150 Tonsätzen, geistliche und weltliche Gesänge und Instrumentalkompositionen zur Veranschaulichung der Entwicklung der Musik im 13.–18. Jahrhundert, ed. Hugo Riemann und Arnold Schering, Seemann: Leipzig 1912.

Vier Tantum ergo für 4 Singstimmen, Orgel und Violon von A. C. Adlgasser, J. J. Fux und J. M. Haydn, ed. Johann Evangelist Habert (Beilage zur Zeitschrift für katholische Kirchenmusik), Gmunden 1883. [Partitur, Stimmen]

Weihnachtliche Spielmusik alter Meister für ein Melodie-Instrument und Gitarre, ed. Edmund Wensiecki [enthält u.a. ein Werk von Fux], Zimmermann: Frankfurt a. Main ca. 1985.

Werke für Streicher und Generalbaß [u.a. von Fux], ed. Adolf Hoffmann (Ars canonica), Möseler: Wolfenbüttel ca. 1970.

Zwei Triosonaten für zwei Violinen, Violoncello (Kontrabaß, Fagott) und Cotninuo, ed. Andreas Liess und Josef Mertin, Universal-Edition: Wien ca. 1941.

  • Impressum
  • |
  • Druck
  • |
  • Login
  •