´╗┐ FUX online

Fux concertato Nr. 3 (2018)

Laetare turba (E 80). Solomotette

Besetzung: Soprano/Tenore solo, Violino I, Violino II, Basso continuo (Violoncello, Violone, Organo/Maestro di Cappella).

Ediert von Ramona Hocker nach CZ-Kb K I 137, D-MEIr Ed 126t und einer Quelle in Privatbesitz für zwei Konzerte von Fiori armonici unter Vladimir Prado im September 2017 (Wien, Mödling).

Aufnahme des Wiener Konzerts: CD in der Reihe "Klingende Forschung"; ÖAW-Verlag [in Vorbereitung]

Mitschnitt des Konzerts in Mödling auf youtube

Übersichtsseite unter epub

 

Partitur (für Ensembleleitung, Sopran/Tenor, Orgel)

Einzelstimmen:

Violino I

Violino II

Violoncello und Violone

Wissenschaftliche Materialien:

Anmerkungen zum Werk

Quellenbeschreibung und Kritischer Bericht

Text und Übersetzung: auf S. 2 der Partitur wiedergegeben

 

Zusätzliche online verfügbare Quellenmaterialien, die in den wissenschaftlichen Texten zitiert werden:

Lawrence Bennett, „A little-known Collection of early-eighteenth-century Vocal Music at Schloss Elisabethenburg, Meiningen“, in: Fontes Artis Musicae 48, No. 3 (July–September 2001), S. 250-302.

René Lenaerts, „The ‚Fonds Ste Gudule‘ in Brussels: an important collection of eighteenth century Church Music“, in: Acta Musicologica 29, Fasc. 4, Okt.–Dez. 1957, S. 120–125.

Maria Pötzl-Malikova, „Berichte über die Feierlichkeiten anlässlich der Kanonisation der Heiligen Aloysius Gonzaga und Stanislaus Kostka in der österreichischen Ordensprovinz“, in: Herbert Karner und Werner Telesko (Hg.), Die Jesuiten in Wien. Zur Kunst- und Kulturgeschichte der österreichischen Ordensprovinz der Gesellschaft im 17. und 18. Jahrhundert (Veröffentlichungen zur Kunstgeschichte 5), Wien 2003, S. 157-164.

Wienerisches Diarium Nr. 73 vom 12.9.1725

Wienerisches Diarium Nr. 64 vom 9.8.1727

Wienerisches Diarium Nr. 65 vom 13.8.1727

Wienerisches Diarium Nr. 66 vom 16.8.1727

Wienerisches Diarium Nr. 67 vom 20.8.1727

Zeremonialprotokolle vom 3.  August 1727

Kilian Reinhardt, Rubriche generali (1727)

Jan Dismas Zelenka, Gaude, laetare turba fidelis (ZWV Z 168)

Johann Joachim Quantz, Versuch einer Anweisung die Flöte traversiere zu spielen, Berlin 1752.

Johann Joseph Fux, Gradus ad Parnassum, Wien 1725 (hier: S. 274) / deutsche Übersetzung von Lorenz Mizler, Leipzig 1742, (hier: S. 193).

RISM-Eintrag zu D-MEIr Ed 126t

Robert Eitner, Biographisch-Bibliographisches Quellen-Lexikon der Musiker und Musikgelehrten […], Bd. 6, Leipzig 1902 (hier: S. 163).

François-Joseph Fétis, Biographie universelle des musiciens et bibliographie générale de la musique, Bd. 4, Brüssel 1837 (hier: S. 220–224).

Edmond Vander [Van der] Straeten, La Musique aux Pays-Bas avant le XIXe siècle. Documents inédits et annotés […], Bd. 1, Brüssel 1867 (hier: S. 85).

Curiosités de L’Histoire Musicale des Anciens Pays-Bas […], Paris und Brüssel 1867 (hier S. 85-89).

Messager des Sciences historiques ou Archives des Arts et de la Bibliographie de Belgique (hier: S. 219-224).

Den Grooten Brugschen Comptoir-Almanach voor het Jaer MDCC. LXXXV. (hier: S. 101).

Comptoir-Almanach […] MDCC. XC. (hier: S. 96).

Comptoir-Almanach […] MDCC. XCII. (hier: S. 96).

 

Zurück zur Übersichtsseite Fux concertato

  • Impressum
  • |
  • Druck
  • |
  • Login
  •